RocketTheme Joomla Templates
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

Gestatten:

Sachsenberg stellt sich vor

Sachsenberg liegt umgeben von Wäldern in einer sanften Mittelgebirgslandschaft im Norden Hessens; dort, wo man gerne Urlaub macht! Es ist schön, dass Sie vorbeischauen. Stöbern Sie doch ein wenig auf unseren Seiten, es gibt viel neues, aber auch Bekanntes neu zu entdecken.

Weiterlesen...

Rundgang

Ein Gang durch die Altstadt

Sachsenberg wurde vor über 750 Jahren als Waldecker Stadt geplant und erbaut. Noch heute sind die alten, für einen so kleinen Ort eher untypischen Strukturen erhalten. Lernen Sie die "gute Stube" Sachsenbergs auf einem Rundgang durch die Altstadt kennen.

Weiterlesen...

Geschichte

Über 750 Jahre alt ...

ist unser Städtchen Sachsenberg. Gegründet als Waldecker Stadt im Jahre 1262, wurde Sachsenberg in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder durch Krieg, Epidemien und zwei große Stadtbrände gebeutelt. Glücklicherweise haben einige historische Dokumente und Chroniken die Verwüstungen überstanden und erlauben einen Blick in lange zurückliegende Zeiten.

Weiterlesen...

Inmitten der reizvollen, hügeligen Landschaft des Waldecker Landes liegt Sachsenberg als einer von acht Stadtteilen der Stadt Lichtenfels. Das Wahrzeichen der Gemeinde ist die mittelalterliche Burg Lichtenfels im nahe gelegenen Dalwigksthal.

Wenn man von Süden auf Sachsenberg zu fährt, fällt die geschlossene und über Jahrhunderte fast unveränderte Gesamtansicht auf. 

Auch innerhalb der Stadtmauer kann man beim Rundgang durch den alten Stadtkern noch manch reizvollen An- und Ausblick entdecken.

Blick von der ev. Kirche zum Hofstadtplatz

Am Marktplatz im Ortszentrum lässt es sich vor historischer Kulisse prima feiern.

Am Marktplatz (Foto: Wolfgang Rauch)

Trotz des auch in Sachsenberg zu spürenden Strukturwandels im ländlichen Raum verfügt der Ort über eine gut ausgebaute Infrastruktur. Die Grundversorgung wird über einen kleinen Supermarkt, zwei Banken, die Molkerei mit Dorfladen sowie einen Metzger und einen Bäcker abgedeckt. Darüber hinaus bieten der Kindergarten, die Grundschule sowie die ärztliche Versorgung mit Zahnarzt und Allgemeinarzt vor allem auch jungen Familien ein ausgezeichnetes Umfeld in einer ruhigen und gesunden Umgebung. Sachsenberg hat sogar drei Kirchen: die Evangelische, die Selbstständig- Evangelisch-Lutherische und die Katholische Kirche.

Umgeben von Wäldern und mit den idyllischen Tälern der Orke und der Nuhne in der Nähe, ist Sachsenberg ein idealer Ort, um hier den Urlaub zu verbringen. Der "Grüne-Soße"-Kräuterweg entlang der Stadtmauer und die öffentliche Freizeitanlage "Vordere Wasche" mit Grillhütte und Tretbecken empfehlen sich als erste Anlaufstationen.

Als Ausflugsziele bieten sich das nahegelegene Upland, die mittelalterliche Hansestadt Korbach im Norden, Frankenberg im Süden sowie die Seen der Eder und der Diemel an.

Zahlreiche Rad- und Wanderwege und dasNordic-Walking-Paradies Sachsenberg laden zu abwechslungsreichen Touren ein. Der Lichtenfelser Panoramaweg verbindet den Rothaar- mit dem Kellerwaldsteig. Ein besonders lohnendes Ausflugsziel ist auch der nahegelegene Edersee mit dem Nationalpark Kellerwald- Edersee. Ein reges Vereinswesen, das in einem historischen Ern-Tenn-Haus eingerichtete Museum des Kulturkreises und eine lebhafte Kulturszene sorgen dafür, dass auch Geselligkeit und Kultur nicht zu kurz kommen.

Die Geschichte der hiesigen evangelischen Kirche begann mit der Reformation in Waldeck. Noch im 16. Jahrhundert wurde in der Kirchstraße ein evangelisches Gotteshaus neben dem älteren, 1770 zerstörten katholischen Kirchenbau errichtet.

Während des Siebenjährigen Krieges 1756-63 wurde das jüngere Kirchenschiff wohl durch einen Brand baufällig.

 

Der Sage nach hat sich bereits im 6. Jahrhundert an der Stelle des heutigen Sachsenberg eine alte sächsische Volksburg als Gegengründung zu Frankenberg befunden.

Im Jahr 1230 beschließt der Abt von Corvey, in der Nähe der Burg Lichtenfels eine Stadt zu bauen. Eine erste Erwähnung „Sassenbergs“ als Corveyscher Besitz erfolgt 1251 und im Jahr 1262 wird Sachsenberg erstmals als Stadt genannt.